Der folgende Bericht gibt ausschließlich die Meinung des Autors wieder:

Die zweite Marina DOS auf dem Campingplatz in Kagel bei Grünheide (bei Berlin) stand unter dem Einfluss eines sehr wechselhaften Wetters und dem bevorstehenden Landesparteitag.

Am Freitag waren bereits ein paar wenige Piraten vor Ort und begutachteten den Wasserstand vor Ort. Zumindest das Essen im „Seeteufel“ war gut.
Die 13°C in der Nacht konnte man nur mit geistigen Getränken heil überstehen, zumal die Bungalows recht rustikal ausgestattet sind. Also nichts für Nicht-Camper und allenfalls lehrreich, was man so alles vergessen kann.

Der 1. Tag begann sehr verspätet mit den üblichen Aufbauarbeiten und nach dem Schema eines Barcamps, obwohl eigentlich über ein Dutzend Vorträge und Workshops auf der Agenda standen. Vermutlich muss man das alles nicht ganz so ernst nehmen.
Zwischendurch wurde der Grill angeworfen, schon wegen der schönen Wärme und die Teilnehmeranzahl läpperte sich dann doch auf 15. Rund 25 Gäste wurden an dem Wochenende gezählt.

Den Anfang mit den Vorträgen machte @TheBug0815 mit einer interessanten Präsentation zum Thema Energiepolitik[1]. Weiterbildung mit Fakten auch gerne zum Nachlesen.
Es folgte ein Brainstorming von @ThomasOHV zur „Zusammenarbeit der Mandatsträger“ und wie man wohl ein dringend benötigtes Backoffice installieren könnte. Hier wurde einiges an Ideen zusammengestellt und aufgeschrieben.
Es folgte ein Kurzvortrag von @BastianBB zum Thema Bundestagswahlkampf 2017[2] mit der Erkenntnis, dass wir eigentlich mit der Orga schon spät dran sind. Die ersten Schritte sind innerhalb der nächsten Wochen bereits abzuschließen.
Danach kam die beabsichtigte Gründung der PiKo Brandenburg zur Sprache (@BastianBB), die auf fruchtbaren Boden stieß. Allein der Name macht noch weitergehende Überlegungen notwendig. Dies war der fließende Übergang zur Tagesordnung der AG Singlemalt und brachte die zu erwartenden LPT-Gespräche in Schwung.

Nicht alle blieben über Nacht, die Anwesenden verabschiedete sich so ca. 3.30h. 😉

Auch der 2. Marina Kagel Tag (Sonntag) begann recht verspätet, welches jedoch nicht der kurzen Nacht geschuldet war.
Der Honeypot „religionswissenschaftliche Gespräche“ wurde wie geplant als erster Beitrag gestartet (@BastianBB). Überraschenderweise kam es dann zu inhaltlich recht interessanten Sachbeiträgen, die eine Fortsetzung notwendig machen.
Es war auch Besuch aus einem anderen LV anwesend, der recht lautstark diese Veranstaltung geentert hat, welches nicht unbedingt jedem gefiel.
Zu zwei weiteren Vorträgen reichte noch die Zeit: „Frauenbild Piratenpartei“ von @Geka_FF und „TTIP, CETA und TISA – Stand der Dinge“ [3] von @TheBug0815. Beide waren interessant und informativ.
Zum Mittagsgrill kam noch gerne gesehener Besuch aus Berlin, einerseits der @deBaer und die Peira im Schlepptau, daraus ergab sich ein anregender Nachmittag.

Das AG-Technik-Wlan-Internetz war mit 42 Mbit stets aktiv, auch wenn so im Stundenabstand vom Provider gedrosselt wurde, was mit einer Neuverbindung aufgelöst werden konnte. Die 3 GB Datenvolumen für die 21 Devices haben wohl doch geholfen. Ansonsten gibt es vor Ort nicht mal GSM. 😉

Insgesamt hat die 2. Marina DOS guten Zuspruch gefunden und viel Spaß gemacht. Man darf sich auf das nächstes Jahr freuen.


[1] https://wiki.piratenbrandenburg.de/images/b/be/10_Minuten_Strom_4.pdf

[2] https://wiki.piratenbrandenburg.de/images/d/d9/BTW2017_Kagel.pdf

[3] https://wiki.piratenbrandenburg.de/images/5/5f/TTIP_4.pdf

https://wiki.piratenbrandenburg.de/Dahme-Oder-Spree/Marina

 

0 Kommentare zu “Viel Vergnügen in Kagel – Marina DOS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.