In einer sehr angenehmen Örtlichkeit, dem ehemaligen Oranienwerk (Oranienburg), haben die rund 30 anwesenden Mitglieder der Piratenpartei Brandenburg am 13. Mai einen neuen Vorstand erstmalig für zwei Jahre gewählt.

Der Parteitag begann für Piratenverhältnisse recht pünktlich und die Technik funktionierte Dank einer guten Internetanbindung ohne wesentliche Störungen.
Als internationaler Gast was der Vizepräsident der Piratenpartei Tschechien, Mikuláš Peksa, anwesend und übermittelte ein Grußwort an die Versammlung.

Teilweise sehr umfangreichte Tätigkeitsberichte nebst Aussprachen nahmen erstmalig deutlich mehr als eine Stunde Zeit ein, vermutlich ein gutes Zeichen, dass man dem Dialog mehr Raum zu geben wünscht.

Allerdings wurde auch klar, dass noch sehr viele Baustellen zu bewältigen sind.

Anträge gab es bis auf eine unbedeutende Satzungsänderung keine, es hätte aufgrund des schleppenden Ablaufs vermutlich auch keine behandelt werden können.

Der Kandidat für den 1. Vorsitzenden, 2. Vorsitzenden und Schatzmeister waren gesetzt und aufgrund der Mehrheitsverhältnisse waren die Ergebnisse nicht überraschend

Die „Abteilung“ Beisitzer wurde daher mit Spannung erwartet. Es standen vier Kandidaten für zwei Posten zur Wahl.

Gewählt wurden:

1. Vorsitzender Thomas Bennühr (erneut) @ThomasOHV
2. Vorsitzender Guido Körber (erneut, andere Position) @TheBug0815
Schatzmeister Frank Behr (erneut) @LOS_Pirat
Beisitzer Stefan Schulz-Günther @SchuGue
Beisitzerin Jeannette Paech @chevynetti

Auch das Landesschiedsgericht und die Kassenprüfer konnten vollständig besetzt werden; ebenfalls keine Überraschungen.

Fazit: Fast sieben Stunden für eine paar Wahlen war schon eher die Herausforderung, aber Ende gut alles gut.

v.l.n.r.:
Hinten: 2.Vorsitzender Guido Körber, Beisitzer Stefan Schulz-Günther, Schatzmeister Frank Behr
Vorne; 1.Vorsitzender Thomas Bennühr, Beisitzerin Jeannette Peach

0 Kommentare zu “Der Landesparteitag Brandenburg hat gewählt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.