10 Jahre Piratenpartei und keiner geht hin? Na das wollen wir ja nicht hoffen. 😉

Wie ist der Sachstand? Am 1.1.2006 wurde die schwedische Piratpartiet unter der Führung von Rickard Falkvinge gegründet. Dies wurde mit relativ verhaltenen Berichten Anfang 2016 gewürdigt. Rick Falkvinge selbst hat dies in seinem Statement kommentiert:

https://piratenbrandenburg.org/2016/01/the-first-ten-years-of-the-pirate-party-lessons-learned-and-road-ahead

Im Landesverband Brandenburg gab es nur bei der AG Kommunikation einen Blogpost, bei der Bundespartei ist auf Anhieb nichts zu finden.

Am 10. September 2016 wird die Piratenpartei Deutschland zehn Jahre alt. Nur zaghafte Planungen sind für dieses herausragende Datum zu erkennen. Dabei ist der Tag fast ideal: Ein Samstag und 8 Tage vor der für die Piratenpartei entscheidenden Wahl zum Abgeordnetenhaus und den Bezirksverordnetenversammlungen.

Ein Teil des Wahlkampfteams der Berliner hat das wohl erkannt und plant eine Veranstaltung am Brandenburger Tor: Eine „Happy Birthday Piratenpartei Party“ soll es richten. Insgesamt wird daraus eine Veranstaltungsreihe bis zum 17. September und dem Motto: „PiratenTagXXL“

Hierfür muss wohl zwecks Finanzierung auf externe Quellen zurückgegriffen werden, denn z.B. bei den Brandenburger Piraten wurden immerhin 5.000,00 EUR angefragt.

Auch bei den europäischen Piratenparteien macht man sich Gedanken, diese 10 Jahre angemessen zu feiern. Leider fehlt noch jegliche Koordination. Eine Rückfrage beim Bundesvorstand ergab, dass bis jetzt überhaupt noch nichts geplant sei und die Organisation wohl von anderen Kräften erwartet wird.

Piraten machen bekanntlich alles auf dem letzten Drücker, dafür klappt dann manches grade mal so, aber vieles mit dem Hinweise (keine Zeit gehabt) eben nicht.

Vielleicht wäre es ganz sinnvoll, möglichst bald mit der gemeinsamen Planung unter Einbeziehung der europäischen Kollegen zu beginnen. Auch die Vorstände von PPI und PPEU zeigen sich etwas hilflos.

Vermutlich wird sich die Internationale Koordination den Hut aufsetzen müssen. Zumindest eine Möglichkeit, eine zentrale Orga aufzubauen. Wenn die Berliner dann sogar mitmachen, gibt es bestimmt einen XXL-Event, der dem Ereignis gerecht wird.

0 Kommentare zu “10 Jahre Piratenpartei und keiner geht hin?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.